DAS SIND WIR In der Adventszeit des Jahres 1994 stand ich erstmals mit einigen selbst gestalteten Bonsai auf dem Weihnachtsmarkt in Saarwellingen. Zu meinem Erstaunen stießen die Bäume auf großes Interesse und mein Vorrat wurde schnell verkauft. Im Rahmen einer Ausstellung, die seitens der Gemeinde organisiert und ein voller Erfolg wurde, präsentierte ich meine Bäume 1995 erneut der Öffentlichkeit. Daraufhin nahm das Interesse an Bonsai weiter zu und um die Nachfrage zu befriedigen, gründete ich gleich darauf den Bonsai-Garten-Müller. Von Händlerkollegen, die ich mit der Zeit kennenlernte, schaffte ich mir nach und nach Rohpflanzen an. Diese wurden von mir weiter bearbeitet, gestaltet und über mehrere Vegetationsperioden gepflegt. Im Laufe der Jahre entwickelten sie sich so zu stolzen Solitärbäumen mit einer beachtlichen Wertsteigerung. In den Jahren 2005 und 2012 führte ich mit unserem Bonsai-Arbeitskreis (AK), der ebenfalls 1995 von mir ins Leben gerufen wurde, die Bundesausstellungen des Bonsai-Club-Deutschland e.V. (BCD) in Saarwellingen und Orscholz durch. Eine Herausforderung, die ich mit tatkräftiger Unterstützung meiner Familie und unserer Freunde vom AK bewältigen konnte. Längst bin ich nicht mehr in der Lage, die zum Verkauf bestimmten Bonsai alle selbst heranzuziehen bzw. zu gestalten. So mussten wir Ware bei großen Händlern und Importeuren zukaufen. Jeden Baum suchen wir sorgfältig aus, da wir größten Wert auf Qualität legen. Alle Bäume werden bis zum Verkauf intensiv gepflegt, manche sogar über mehrere Jahre. Eine umfangreiche Aufgabe, denn unser Bonsai-Garten bietet auf einer Fläche von ca. 150 qm stets um die 80 bis 100 Bäume. Im Gewächshaus befinden sich etwa 30 Arten aus subtropischen und tropischen Gegenden. Aber nur so konnten wir unseren Kunden verständlich machen, dass ein hohes Maß an Qualität auch einen gewissen Preis haben muss. Auch nach dem Verkauf stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. In unserem Bonsai-Garten weiß man mittlerweile um den Stellenwert einer umfassenden Beratung und weiterführenden Service. In Schulungen werden dem Anfänger die Grundlagen der Bonsaikultur nahegebracht, Fortgeschrittenen werden weitere Termine angeboten, in denen spezielle Themen vertieft werden. Die Workshops werden in recht kleinen Gruppen abgehalten, was ein intensives Erleben und Erfassen garantiert und sind in der Regel schnell ausgebucht. Seit über 20 Jahren sind wir der einzige Fachhandel hier im Saarland, der fast alles rund um das Hobby Bonsai anbietet und in Saarwellingen ansässig ist. Wir möchten auch gerne weiterhin die Bonsai-Kultur noch vielen Interessierten hier im Lande näherbringen und bedanken uns für den Besuch auf unserer Homepage. Gerne dürfen Sie uns auch persönlich in Saarwellingen besuchen.
www.bonsai-garten-mueller.de
SOCIAL MEDIA
ADRESSE Jasminstraße 1, 66793 Saarwellingen (DE)
KONTAKT 06838 / 70 69 0171 / 147 68 96 mueller@bonsai-garten-mueller.de
Wir führen Zimmer- und Freilandbonsai (keine Massenware), Rohpflanzen, japanische und chinesische Keramikschalen, handgetöpferte Schalen und Tabletts von B. Wenddorf, Bonsaikeramik Walter Venne und Roman Husmann, sowie Fachliteratur, Ryuga- Werkzeuge, Kaneshin-Werkzeuge und Zubehör. Wir bieten Gestaltungsarbeiten, Schnittarbeiten, Umtopfen, Krankheitsbehandlung, Urlaubspflege (begrenzte Menge und nur bei uns erworbene Bonsai), Workshops und Kurse sowie individuelle Beratung und Verkauf. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die bei Discountern erworbenen Indoor-Bonsai nur nach vorheriger Absprache umgetopft oder in Pflege genommen werden können. Unsere Öffnungszeiten Montags bis freitags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. In den Wintermonaten von Anfang November bis Ende Februar nur nach telefonischer Vereinbarung. Bonsai-Garten-Müller Jasminstraße 1, 66793 Saarwellingen Telefon: 06838 / 70 69 Handy: 0171 / 147 68 96 E-Mail: mueller@bonsai-garten-mueller.de Wenn Sie uns einmal besuchen möchten Die Gemeinde Saarwellingen wurde mit den seinerzeit selbständigen Gemeinden Schwarzenholz und Reisbach am 1. Januar 1974 zu einer Einheitsgemeinde zusammengeschlossen. Saarwellingen umfasst ein Gebiet von rund 42 km² und hat etwa 14.200 Einwohner. Die Gemeinde liegt in einer intakten Landschaft im Industrie- Verdichtungsraum Untere Saar, im Einzugsbereich der Kreisstadt Saarlouis, der Hüttenstadt Dillingen und der Garnisonsstadt Lebach. Saarwellingen ist zu erreichen mit der Deutschen Bahn AG von den Bahnhöfen Saarlouis (Hbf) und Dillingen. Von dort aus bestehen günstige Busverbindungen mit den Linien 1 (Saarlouis-Dillingen- Saarwellingen-Saarlouis) und 3 (Saarlouis-Saarwellingen-Dillingen-Saarlouis) der Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis AG. Kundenparkplätze stehen an beiden Bahnhöfen zur Verfügung. Wenn Sie mit dem PKW anreisen ist Saarwellingen ohne größere Probleme von der Bundesautobahn A 8 anzufahren. Sowohl das Autobahndreieck Saarlouis (A 620) als auch das Autobahnkreuz Saarbrücken (A 1) sind unmittelbar zu erreichen. Verkehrsanbindungen bestehen außerdem über die B 269, die B 405 und die B 51. Einen Stadtplan von Saarwellingen finden Sie hier.
Alles über den AK-Saarwellingen: